Abgabebedingungen

Bitte lesen Sie die nachfolgenden Abgabebedingungen aufmerksam durch. Diese sind bei einer Abgabe von Rennmäusen aus meiner Zucht zwingend einzuhalten.

Rennmäuse müssen mindestens zu zweit gehalten werden und werden daher nur mindestens zu zweit abgegeben.

Eine Abgabe eines einzelnen Tieres erfolgt nur zwecks Vergesellschaftung mit einer anderen Rennmaus. Bei einer Abgabe zur Vergesellschaftung durch den Käufer ist die Trenngitter-Methode anzuwenden und es sind die Anweisungen des Züchters zur Vergesellschaftung zu befolgen. Ohne explizite Vereinbarung besteht keine Pflicht des Züchters, das Tier/die Tiere bei misslungener Vergesellschaftung zurückzunehmen. 

Bei der Abholung ist eine geeignete, ausbruchsichere und ausreichend belüftete Transportbox mitzubringen, welche mind. 25 cm lang sein muss. Kartonschachteln und Kisten ohne Luftzufuhr o. ä. werden nicht akzeptiert.

Die Abgabe erfolgt mit verbindlichem Abgabevertrag.

Der Kaufpreis variiert grundsätzlich zwischen Fr. 15.- und Fr. 40.- pro Rennmaus, je nach Alter und Farbschlag des Tieres. Massgebend ist der auf der Website bei dem jeweiligen Abgabetier angegebene Preis.
 

Das Tier/die Tiere wird/werden in augenscheinlich gesundem Zustand abgegeben. Bei später auftretenden Problemen gesundheitlicher oder anderer Art (unerwünschter Charakter, Streit unter Artgenossen u. a. ) übernimmt der Züchter keinerlei Haftung. Der Züchter darf jedoch gerne kontaktiert werden, um Rat einzuholen. 

Der künftige Halter ist sich bewusst: je grösser die Gruppe, desto höher ist in der Regel das Konfliktpotenzial. Die Tiere sind gut zu beobachten und bei allfälligen Streitereien ist umgehend zu reagieren, um Verletzungen zu vermeiden. Notfalls ist ein zweites Becken anzuschaffen, damit die Tiere getrennt werden können.


Das künftige Rennmausheim muss eine Mindestgrundfläche von 0.5 m2 aufweisen (z.B. 100 [l] x 50 [b] x 50 [h] cm). Etagen/Aufsätze werden bei der angegebenen Mindestgrundfläche nicht berücksichtigt. 


Die Einstreuhöhe muss mind. 25 cm betragen.

Das Rennmausheim muss artgerecht eingerichtet sein (Versteckmöglichkeiten, Wurzeln, Äste, Sandbad etc.). Bitte informieren Sie sich vorgängig über die Rennmaushaltung.

Die Rennmäusse sind täglich mit ausreichend Futter (speziell für Rennmäuse) und frischem Wasser zu versorgen. Regelmässig (wöchentlich) soll auch Frischfutter (Gemüse, Gräser, Kräuter) verabreicht werden (Listen zu verträglichem Frischfutter finden Sie im Internet; der Züchter bietet keine Gewähr für deren Korrektheit).

Sollten die Tiere einmal aus irgendwelchen Gründen nicht mehr gehalten werden können, so ist der Züchter zu informieren. Der Züchter hat das Vorrecht, das Tier/die Tiere kostenlos zurückzunehmen. Verzichtet er auf sein Recht, dürfen die Tiere Dritten abgegeben werden, wobei vorgängig die artgerechte Haltung zu überprüfen ist.